Ich persönlich finde die Lebenswege spannend, die Brüche haben, die Misserfolge beinhalten, in denen auch Scheitern vorkommt – vielleicht finde ich das aufgrund meiner Vergangenheit als Personalerin so spannend 😉. Aber ziemlich wahrscheinlich ist, dass es DIR genauso geht und Du eher Geschichten von Menschen hören und lesen magst, die interessant und eben so gar nicht stringent und langweilig sind.

Ich habe fantastische Menschen aus meinem Netzwerk gebeten, ihre Geschichte mit uns zu teilen. Menschen, deren Geschichten auch DIR Mut machen sollen, Deinen Weg zu gehen und auch bei vermeintlichen Rückschlägen wieder aufzustehen und weiter zu machen. Ganz so, wie im Beitragsbild – ohne Sturm und Regen, kein saftiges Grün!

Heute teilt Nicole Bailer ihre Geschichte mit uns:

Von Einer die auszog, sich selbst zu finden

Diese Geschichte ist wie eine von vielen, von Millionen wahrscheinlich. Warum ich sie dir erzählen möchte? Weil sie dein Leben verändern kann.

Angélique hat mich dazu eingeladen, dir meine ganz persönliche Geschichte zu erzählen. Zuerst war ich unsicher, tendierte eher zu einem „Nein danke, ich habe keine Zeit“ aber etwas in mir wollte sich Gedanken machen. War meine Geschichte es wert erzählt zu werden? Ist sie spektakulär, transformierend und spannend genug? Keine Ahnung, mit den Maßstäben unserer Gesellschaft gemessen vermutlich eher nicht 😉.

Aber da war diese Stimme tief in mir drin, die mich dazu anhielt Angélique zu zusagen. Und hier sind wir…. Mein Name ist Nicole Bailer, ich bin 33 Jahre jung, verheiratet, Mutter einer wundervollen Tochter und lebe im Moment im europäischen Ausland da wir das Freilernen/Homeschooling dem deutschen Schulzwang vorziehen. Gelernt habe ich den Beruf der Justizfachwirtin, bin aber seit 2012 als Coach und virtuelle Assistentin selbständig.  3 Fragen sollen diesem Artikel als Gerüst dienen:

  1. Wie ist es dazu gekommen, dass ich heute beruflich tue, was ich tue?
  2. Was ist mein berufliches „WARUM“
  3. Inwiefern haben „Brüche“ in meinem Leben dazu beigetragen, dass ich heute bin wer ich bin und wo ich beruflich stehe.

Ich versuche mich wirklich auf das Wesentlichste zu beschränken 😉  Der Werdegang war klassisch: mittlere Reife – Ausbildung – Arbeit bei Gericht im mittleren Justizdienst (sicher, da unkündbar). Wie es weiterging ist auch schon fast klassisch, im nichtklassischen Sinne. Damit meine ich, dass wir immer öfter Menschen sehen die diesen Weg gehen… ich habe meinen sicheren Beamtenjob gekündigt (nicht nur weil die Pflege meines kranken Ehemanns viel Kraft und Zeit in Anspruch nahm), sondern weil mir einfach der Sinn in meiner Tätigkeit fehlte. Mitten im Burnout saß ich dann also mit Hartz4 und keinem Plan wie es weitergehen sollte. Naja, ich wusste auf jeden Fall was ich nicht mehr wollte und eines wollte ich sicher: von Zuhause aus arbeiten und mein eigener Chef sein.  So absolvierte ich meine Coaching-Ausbildung und machte einige ergänzende Fortbildungen (Massagepraktikerin usw.) und startete mit Kind und Kegel in die Selbständigkeit. Meine Klienten kamen aus verschiedensten Bereichen, da waren die Angehörigen von schwer kranken Menschen, pflegende Angehörige, Mütter mit Kleinkindern und Frauen mit Finanzproblemen. Ich habe vieles ausprobiert und mich auch mit dem Networkmarketing vertraut gemacht und sehr viele positive Erfahrungen gesammelt. Doch alles in allem hatte ich nur die Bühne geändert – ich war selbständig aber nicht glücklich. Ich fühlte mich taub, irgendwie fremdgesteuert mit all diesen Dingen wie „Elevator Pitch“ + Challenges + Freebie und wie diese Dinge alle heißen. Ich war so damit beschäftigt diese Dinge zu erledigen, dass ich den Sinn – mein WARUM total in Vergessenheit habe geraten lassen.

Was ist mein Warum? Auch das war in den Jahren meiner Selbständigkeit seeeeeehr flexibel, um ehrlich zu sein. Einmal war es das „Mutter Theresa“ Gefühl, dann der Wunsch 5.000,-€ im Monat zu verdienen oder am Strand zu liegen und der Welt zu zeigen das ich im Bikini mein Geld verdiene. Heute ist mein warum ein ganz simples aber klares: Weil es meine Bestimmung ist! Klingt abgedroschen ich weiß….. aber ich kann es heute aus jeder Zelle meines Körpers bestätigen. Es ist meine Bestimmung (genauso wie deine übrigens auch!) Liebe zu leben. Meine Liebe zeigt sich in meinem Wirken (du kannst dir dazu auf meiner Webseite ein Bild verschaffen). Ich mache die Welt zu einem besseren Ort, weil ich anderen Menschen zeigen kann, was LIEBE ist – wo sie zu finden ist und wie kraftvoll sie wirkt. Aber um das leben zu können, habe ich ziemlich viele Brüche gebraucht. Um dir die „größten“ aufzuzählen:

  • Gesundheitliche Probleme Ehemann
  • Zwangsversteigerung Traumhaus
  • Tod wichtiger Menschen
  • Panikattacken und Burnout
  • Eheprobleme

Diese Erfahrungen waren nötig, um zu erkennen das ich Teil von etwas größerem bin. Gott hat mich (genau wie dich auch) auf diese Welt geschickt um unser wahres Wesen zu erkennen und zu leben. Und das ist die LIEBE!! Das ist nicht etwas, dass wir vom Verstand her verstehen können (der versucht es uns ja auszureden), nein, das ist ein Prozess – eine spirituelle Reise auf der wir alle unterwegs sind. Und diese vielen dramatischen und alles andere als schönen Erfahrungen haben mich an diesen Punkt geführt, wo ich heute Menschen auf Augenhöhe begleiten kann, wo ich Mitgefühl geben / empfangen kann und dieses tiefe Verständnis von LEBEN erfahren darf. Ich ging also damals los und wollte das große Glück finden. Was soll ich sagen? Ich habe mich dabei gefunden und bin noch lange nicht am Ende der Reise angelangt 😉

Egal in welchen Schwierigkeiten du im Moment auch stecken magst, versuche nicht sie zu verdrängen oder schnellst möglich loszuwerden. Schaue sie dir gut an, denn dafür hast du sie an der Backe … sie wollen dir helfen. Auch wenn es im ersten Moment nicht so aussieht. Und glaube mir, ich weiß wovon ich spreche. Das Leben ist schön – von einfach war nie die Rede.

Danke an Nicole, für diese wunderbare und Mut machende Geschichte.

Möchtest Du mehr über Nicole Bailer erfahren. Dann folge diesem Link zu ihrer Homepage www.nicolebailer.com

Wenn auch Du Deine berufliche Geschichte „NEU“ schreiben möchtest, wenn Du Dir nach einem Bruch in Deinem Leben wieder Stabilität für Dein BerufsLEBEN wünschst und dabei meine Unterstützung haben möchtest, nimm Kontakt zu mir auf und wir besprechen, wie Deine nächsten Schritte aussehen können.

Mehr Tipps, Artikel und Webinareinladungen für Dein gesundes BerufsLEBEN gibt es monatlich direkt in Dein Postfach, wenn Du magst. Einfach hier Deine eMail Adresse eintragen und auf „Absenden“ klicken.  Eine Abmeldung ist jederzeit möglich!

 

A. Thranberend

Angélique Thranberend ist Dipl. Wirtschaftsjuristin (FH) mit 15 jähriger Erfahrung als Personalmanagerin in diversen Branchen, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Entspannungs- und Hypnosetherapeutin sowie zertifizierter Coach. Sie setzt sich mit voller Kraft für die Verbesserung der Arbeitswelt ihrer Klientinnen ein. Dazu zeigt sie "ihren" Frauen in verschiedenen Programmen, wie sie ANDERS arbeiten können: Entlang ihrer Stärken, zufrieden & motiviert.

More Posts

Follow Me:
Flickr

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.